Herzlich willkommen auf den möglichst stressfreien Wanderreisen, 

entgegen vieler Schlagzeilen ist nicht ganz Griechenland Risikogebiet, es sind zuallererst die üblichen Verdächtigen. Die vielen namenlosen Inseln warten vergeblich. Wer in Mykonos am Strand schlafen wollte die letzten 20 Jahre, wurde ins Hotel verwiesen wegen Anarchie und weil Strandschläfer keine Schaufel dabei haben. 

Nach Lage der Dinge und dem Schutz meines eigenen Lebens werde ich alle Herbstreisen durchführen. Die Impfungen geben den Geimpften Schutz, Entspannung und "normale" Gewohnheiten. Langsam und stetig steigt bisher die Zahl der Infektionen. Aber wo infizieren sich Menschen? Auf Mykonos und Santorini urlauben Menschen hinter dem menschlichen Schutzschild, die einzelne Person schützen und denen Strafen von 5000 € egal sind. Feierwillige feiern zu Hause mit Catering.

Wie immer im Juli und August verwöhnt die Sonne ihr Volk Tag und Nacht. Bei diesen Temperaturen mag kaum einer die Maske, junge schon gar nicht. Auch abends sinken die Temperaturen nicht unter 30 Grad. Die Infektionszahlen treiben von Trieben getriebene jüngere Griechen auf die Pirsch und in die Statistik: Bars der Innenstadt Athen, Thessaloniki, Mykonos, Santorini, Paros, Ios.

Trotz der hohen Infektionszahlen ist die Gestorbenenzahl gering. Die Jungen ängstigen sich deshalb offenkundig nicht. Also lockt die Regierung mit Geld: 18- bis 25 Jährige erhalten 150 € in Servicescheinen. Jeden € erhöht Aegaean Air mit einem weiteren €. Die Eltern mahnen angeschoben von den Honorationen der Kirche an zu Impfungen aus Nächstenliebe.. 

Die Serifioten ab 18 Jahren sind seit 9.7. geimpft.  2020 war die Insel eine Woche abgeriegelt. Bis heute keine Infektionen.

Infektionen:12.7. 2065; 13.7. 3109; 14.7. 2938; 15.7. 2794; 16.7. 2691; 17.7. 2562; 20.7. 3565; 21.7. 3565; 22.7. 2604; 23.7. 2854;              Vergleich: fast die Hälfte in Athen: 1102

21.7. Andros 3,Kos 19, Rhodos 48, Tinos 1; 22.7. Andros 1; Kos 19; Rhodos 47, Tinos 1; 23.7. Andros 2, Kos 14, Rhodos 50, Tinos 10, 

immer diesselben, andere Zielinseln werden nicht genannt.

Mehr Auflagen für Mykonos

Infektionszentrum Athen bleibt  in den Unterhaltungszentren mit Durchschnittsalter 27 Jahre.  Bei 3109 "nur" 4 Tote; 16.7. 14 Tote; 17.7. 7 Tote; 21.7. 9 Tote; 22.7. 5 Tote  bedeuten Junge 

Bleibt entspannt und informiert euch ab und an auf meiner Inetseite. Die aktuellen Infektionen betreffen nur Besucher ohne Impfungen und Junge mit milder Stärke. In 7 Wochen kann noch vieles geändert werden.

Ich berichte wieder täglich von meinen aktuellen Zielinseln: keine bedrohlichen Auffälligkeiten trotz Hochsaison. Geimpft müssen Sie sein, wenn Sie dabei sein wollen. Bleiben Sie bitte  dennoch vorsichtig. Auch für die Fähren brauchen wir nur den Nachweis der Vollimpfung.

Für die Reise nach Serifos - Sifnos übernachten wir in Piräus unweit des Hafens. Vorher treffen wir uns in der Lounge und schlendern dann in in die zünftige Taverne. Sonntags gehen wir nach dem Frühstück zum 11-Uhr-Schiff nach Serifos, das um 13.30 Uhr in Serifos anlegt. Das Gepäck wird abgeholt, wir machen den Erkundungsgang um die übersichtliche Bucht mit allen Geschäften, paussieren in Theodors Taverne, testen so oder so das Meer oder gehen sofort zu den Zimmern und erst dann zum Strand. Wir werden uns schnell einigen.

Stand der Dinge: Für die Wanderreise nach Tinos - Andros können wir sofort auf die Inseln weitertuckern, wenn wir uns alle um 16.00 Uhr weitab von Athen in Rafina zu einem Begrüßungsvierterl treffen. Das Schiff legt um 16.30 Uhr ab. Andernfalls übernachten wir in Rafina. 

 

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/griechenlandsicherheit/211534