Kos – Patmos – Lipsi – Leros (9 - 10 Wanderungen)

Kos bietet uns mit dem Asklepiusheiligtum die älteste Ärzteschule der Griechen. Zumindest E. Kästner war beglückt, auf der „auf der vierten und obersten Tempelterrasse zu stehen, beglückt wie nur etwas. Es begeisterten ihn die Wasseranlagen und Kanäle, die Heizung von Bädern, die große Palaistra und die grandiose Einbettung in die Landschaft, alle Errungenschaften waren römisch.

Auf Patmos leuchtet dem Reisenden von weitem als unverwechselbares Kennzeichen die Klostersiedlung entgegen. Land und Meer sind durch den zerfransten Küstensaum innig verschmolzen. Wegen des 900-jährigen Johannesklosters und der Grotte der Offenbarung kommen die Gläubigen, wir auch wegen der übrigen Schönheiten. Bei der Einfahrt in den großen Golf ist der Ankommende gefesselt von tiefen Buchten, schwimmenden Inselchen und schroffen Steilküsten.

Im kleinen Lipsi und seiner reichlichen Portion griechischer Inselatmosphäre müssen wir nicht wie Odysseus zu Kalypso in die Grotte kriechen. Vom komfortablen Hotel brechen wir auf zu zwei abwechslungsreichen Buchtenwanderungen. Attraktion sind Wanderung  und der Ausflug nach Arki.

Zwischen drei Bergblöcken, 320, 248 und 327 m hoch, wellt sich auf Leros Hügelland aus. Das Meer schneidet an vielen Stellen tief in die Insel, so daß sie eine eindrucksvolle Buchtenvielfalt bietet. Prominente Sehenswürdigkeit ist das Johanniterkastell mit einem weiten Rundblick auf die Inselchen vor den Küsten. In unserer Bucht kochen zwei Bilderbuchtavernen am Strand um unsere Gunst. Beide Wirte bezeichnen ihre Insel mit Recht als Paradies. Natürlich wohnen Sie auf allen drei Inseln am Meer.

 

Reisetermin:

17. September - 1. Oktober 2022

 


Reiseablauf:

 
1 - 2. Tag:

kos3Ankunft in Kos; Abhängig vom Schifffahrplan besuchen wir die Asklepiusausgrabungen.

Übernachtung in Kos

 

2 - 5. Tag:

kos4

Schifffahrt nach Patmos. Zwei Wanderungen entlang der zerfransten Küste bringen uns zu einigen der vielen Buchten. Den Profitis Elias passieren wir bloß, besuchen das Johanneskloster, seine Grotte und durchstreifen die photomotivgefüllte Chora und kehren ans Meer zurück.
Übernachtung in Patmos

 

 

6. - 10. Tag:

kos5Überfahrt nach Lipsi. Die unscheinbaren, nach Thymian und Oreganum duftenden Pfade folgen der Küstenlinie, führen zu den aufgegebenen Einsiedeleien und zu 19 Buchten. Ein Boot schippert uns zum Wanderausflug aufs unvergessliche Arki.

Übernachtung in Lipsi



 

10. - 14. Tag:

kos6

Überfahrt nach Leros; Prominente Sehenswürdigkeit ist die Johanniterburg. Nach dem italienischen Hafen Lakki und dem Leuchtfeuer des Fjordeinlasses erwandern wir die buchtenreiche Küste mit vielen Fotomotiven. Nach gemächlichem Aufstieg bietet sich eine unbeschreibliche Aussicht nach Lipsi, Samos und Ikaria. Zum Abschluß passieren wir ehemalige deutsche Militärunterkunfte, eine Kapelle mit wundertätiger Ikone und enden am Strand.

Übernachtung in Leros

 14. - 15.Tag:

Überfahrt nach Kos und Übernachtung.

 Reisepreis:

1200 Euro / Person; EZ + 130 €

 Anmeldung: